Charlie Award-Verleihung auf dem Campus Symposium 2016

Charlie Award-Träger: Neven Subotić, Hamid Karzai,

Vom 8. auf den 9. September 2016 fand das alljährliche Campus Symposium der ISM in Iserlohn statt. Ich als Mitglied der Wirtschaftsjunioren Iserlohn über unser Unternehmen Coding Pioneers war auch Gast dieser einzigartigen Wirtschaftskonferenz. In dem außergewöhnlichen Ambiente der Zeltstadt gab es spannende Vorträge, interessante Diskussionen und vielversprechende Workshopangebote von überragenden Persönlichkeit aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Dieses Jahr war der ehemalige Staatspräsident Hamid Karzai, Gregor Gysi oder Wolfgang Kubicki, Lars Lehne, Georg Kuttner, Reinhard Grindel oder Carsten Cramer dabei und haben die Tage mit Inhalt gefüllt. Alles organisiert von einem überschaubaren Team aus BiTS- bzw. ISM-Studenten. Es stand alles unter dem Motto: „Werte – System und soziale Marktwirtschaft im Umbruch?“.

Am Ende des ersten Tages wurde der sog. Charlie Award verliehen. Ein Award, der Projekte bzw. die Personen dahinter auszeichnet, die Gutes erreicht haben und trotz aller Widrigkeiten ihre Ziele verfolgen und ihre Werte vertreten.

Der Name kommt dabei – so habe ich gelernt – aus einer alten Tradition, die bis auf das 12. Jahrhundert zurückgeht. Dabei gehen Gesellen nach ihrer Lehrzeit auf Wanderschaft, die sog. Walz. Ihr  ständiger Begleiter ist ihr Charlottenburger Tuch, liebevoll auch als „Charlie“ bezeichnet. In dem Tuch befindet sich das gesamte Hab und Gut des Gesellen. Übertragen steht der Inhalt des Charlies somit für die gesammelten Erfahrungen und Fähigkeiten des Gesellen.

Dieses Jahr wurde der Fußballer Neven Subotić für seine Stiftung, die Neven Subotić Stiftung e.V., Detlev Jöcker (Komponist und Musiker) für seine Werke und Marc Peine und Christian Vosseler für den Verein Kinderlachen e.V. ausgezeichnet. Letztere haben sich genau dieses zum Ziel gemacht: Kinder zum Lachen zu bringen. Durch vorgestellte Projekte wie „Jedem Kind sein eigenes Bett“ ist mir bewusst geworden, dass Armut auch hier in Deutschland noch deutlich weiter geht als mir bewusst war. In eben diesem Verein ist auch Neven Subotić als Botschafter aktiv und das trotz seiner eigenen Stiftung, die sich für Kinder in den ärmsten Regionen der Welt einsetzt. Mit Hilfe der Projekte seiner Stiftung erhalten Kinder sicheren Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene.

Daher bekam der nun erst 27 Jahre alte Fußballer auch zu Recht den Charlie Award verliehen. Durch die Migration von Bosnien nach Deutschland und später in die USA hatte Neven Subotić selber eine schwere Kindheit. Trotz aller Widrigkeiten hat er den Sprung in die Königsklasse des Fußballs zum BVB geschafft und engagiert sich für Kinder. Bemerkenswert, dass seine Exzellenz der ehemalige Präsident der Islamischen Republik Afghanistan Hamid Karzai höchstpersönlich die Laudatio auf diesen inspirierenden Bürger dieser Welt gehalten hat: FCKNG AWSM!

Kommentar verfassen