Steckbrett für die Steuerung

Der Prototyp wurde mit einem Arduino Pro Micro erstellt. Dieser kann über den RAW-Port auch mit den 12 V von dem Netzteil der RGB-Streifen umgehen, sodass ich hier kein weiteres Netzteil benötige. Was wird benötigt:

  • 12 V RGB-LED-Streifen(SMD5050)
  • 1 x Arduino Pro Micro (oder vergleichbar)
  • 3 x 10k Ohm Widerstände
  • 3 x Logic Level N-channel MOSFETs
  • 1 x Breadboard
  • Verbindungskabel
  • 12 V Netzteil

Da der Arduino hier nicht direkt die LEDs (hier SMD5050) mit Strom versorgen kann (und erst recht nicht drei Meter) braucht man eine Möglichkeit dies zu kontrollieren. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist hierfür ein sog. MOSFET.

Write a response … Close responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ebenfalls AWSM