Rezept für eine Mangold-Quiche

Nach langer Zeit mal wieder Mangold geshoppt, doch was damit machen? Ich habe mich für eine vegetarische Mangold-Quiche entschieden. Also einen pikanten Kuchen aus der französischen Küche – lecker leicht! Da ich  Helios 44-2 gesteckt habe und noch mal einen Adapter (M42 auf EOS mit AF confirm), musste dieses Schätzchen aus der USSR nun mal zum Einsatz kommen.

Zutaten für die Mangold-Quiche

90g Butter (oder Magerine)
180g Mehl (davon habe ich 80g Vollkornschrot genommen)
3 El Wasser

1 Zwiebel
1-2 Zehen Knoblauch
800 g Mangold
50 g Kerne (z.B.: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Pinienkerne)
1-2 Eier
1 Becher Crème fraîche, Sahne oder entsprechend Milch
50-100 g Käse

Salz, Pfeffer zum Abschmecken
Butter / Schmalz oder wahlweise Öl zum anbraten

Zubereitung der lecker-leichten französischen Spezialität

Die Butter mit dem Mehl verkneten, dann das Wasser dazugeben und noch mal gut durchkneten. Den Teig zum Ruhen für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit den Mangold (oder wie es auch heißt: das deutschschweizerisch Krautstiel) waschen und in einem großen Topf mit Salzwasser blanchieren (1-3 Minuten im siedendem Wasser kochen lassen). Danach den Mangold entnehmen und abtropfen und abkühlen lassen.

In einer Pfanne den klein gehackten Knoblauch als auch die geschnittene Zwiebel mit etwas Butter oder Schmalz anbraten. Alles entnehmen und zur Seite stellen. Die Kerne in der Pfanne kurz rösten und ebenfalls zur Seite stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und in eine gefettete (!!!) Quiche-Form geben. Kurz mit einer Gabel einstechen und bei 180°C Umluft schon mal 10 Minuten im Ofen vorbacken.

Den nun kälteren Mangold in Scheiben schneiden und zusammen mit ein wenig Fett in der Pfanne stark erhitzen, bis alle restliche Flüssigkeit verdampft ist, die Zwiebel, Knoblauch und Kerne dazugeben und kurz vermengen, dann zur Seite stellen.

Eier aufschlagen und mit der Crème fraîche vermengen, den geriebenen Käse dazugeben und gut durchrühren. Den Pfanneninhalt hinzugeben und alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer schon einmal abschmecken. Dann auf den vorgebackenen Boden geben und weitere 20-30 Minuten goldbraun backen.

 

Einen guten Hunger wünsche ich Dir bei dieser Mangold-Quiche!

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

Kommentar verfassen